• Information für die Lehrkraft

    Liebe Lehrkräfte, 

    in dieser Lerneinheit beschäftigen sich die Schülerinnen mit dem 3D-Drucker. Es werden die Themenfelder 3D-Druck als dritte industrielle Revolution mit seinen Anwendungsbereichen, verschiedene 3D-Druckverfahren und deren Material, die Stützstruktur, sowie ein FDM-Drucker (Prusa Mini) im Speziellen untersucht. Mithilfe von interaktiven Aufgaben und einem Erklärvideo lernen sie so individuell und abwechslungsreich. 

    Insgesamt sind für die Lerneinheit ca. 3 Unterrichtsstunden vorgesehen. 

    Die Lerneinheit kann gut in GTA-Angebote, den fächerübergreifenden Unterricht sowie in den MINT-Fächern eingesetzt werden. 

    Für die Bildungspläne gibt es noch relativ wenige maßgeschneiderte Unterrichtsbeispiele zum Thema 3D-Druck.Es bietet jedoch zahlreiche Anknüpfungspunkte zu Themen, die nach Empfehlung der KMK fächer- und schulartübergreifend vermittelt werden sollen. Dazu zählen beispielsweise Medienbildung, BNE und die mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung.

    Im Bildungsplan Technik wird das Wissen um den 3D-Druck angesprochen. Dort erlenen die Schülerinnen und Schüler fachspezifische Arbeitsmethoden und Fertigungstechniken. Sie setzen Werkzeuge und zugelassene Maschinen zur Werkstoffbearbeitung unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen ein. Dabei gewinnen sie durch eigene Tätigkeit Kenntnisse über grundlegende Fertigungsprozesse in der Technik und können diese dokumentieren. 

    Es werden folgende Lernziele formuliert: 

    - Die Schülerinnen und Schüler lernen den 3D-Drucker als Maschine kennen und sicher nutzen.

    - Sie können den Aufbau und sein Funktionsweisen beschreiben. 

    - Sie verstehen wie ein 3D Drucker arbeitet und wie Stützmaterial funktioniert. 

    - Sie kennen verschiedene Typen von 3D-Druckern und können Angaben zu benötigtem Material und deren Eigenschaften machen. 

    - Sie wissen um die Vor- und Nachteile der Technologie und erfahren Grundlagenwissen zu verschiedenen 3D-Druckverfahren

    Niveaustufe: mittel

    Benötigtes Material: TinkerSchool-Lizenz, Eingabegerät und ggf. Schreibutensilien

    Unten finden Sie das Infoblatt zu den ersten Schritten mit TinkerSchool.