• Der User-Research

    Genaue Kenntnisse über die zukünftigen Nutzer*innen eures Produkts stehen am Anfang jeden Projekts. Diesen Vorgang nennt man User-Research. Für diesen Kurs wollen wir diesen Schritt vereinfacht nachspielen. 


    Aufgabe 1: Für das User-Research gibt es unendlich viele Methoden, diese könnt ihr euch bei Interesse hier anschauen https://germanupa.de/wissen/methoden-werkzeuge/grundlegend/methoden-sammlungen

    Aufgabe 2: Wir verwenden für diesen Kurs die Interviewmethode. Hier findest du die wichtigsten Informationen dazu:



    Aufgabe 3: Für diese Lerneinheit wählen wir den Bereich der Behindertenhilfe. Hier gibt es einen immer größer werdenden Markt für 3D-gedruckte Hilfsmittel für Menschen mit den verschiedensten Beeinträchtigungen. Schau dir die Beispiele hierzu an. Schreibe auf, welche Produkte du siehst. Beschreibe sie. Für welche Beeinträchtigung können sie helfen?



    Hier findest du weitere Beispiele.


    Aufgabe 4: Sucht euch eine*n Partner*in und führt ein Interview durch. Einer von euch ist der Interviewer/die Interviewerin und der andere ist aus dem Bereich der Behindertenhilfe. Nutzt dafür euer Wissen aus den vorangegangenen Aufgaben. Ihr könnt es dabei mit eurem Smartphone aufnehmen oder euch nebenbei Stichpunkte machen. Am Ende habt ihr vielleicht sogar schon eine erste Idee für ein innovatives Produkt.

    Aufgabe 5: Um die Informationen einordnen zu können empfiehlt es sich, das Gehörte auf Zettel oder Postits zu ordnen. Diese Methode nennt man Storytelling. Gehe dabei nach dem Schema im Bild vor.